Wie Kinder Vergänglichkeit und Tod erleben

Kinder begegnen den Themen Vergänglichkeit und Tod unweigerlich und in jedem Alter. Sie erleben, dass Transitionen zu ihrem Alltag und zu ihrem Leben gehören. Sie haben ihre eigenen Vorstellungen zum Tod und zu dem, was danach geschieht und bringen ihre Fragen, Sorgen und Gefühle mit in die Einrichtung. Wie können wir mit Kindern über das Sterben und den Tod sprechen? Welche Erfahrungen von Vergänglichkeit, Tod und Neubeginn kann ich in der Natur machen? Wie kann ich Kinder unterstützen, die trauern oder die sich sorgen, weil sie vom Krieg hören oder gar familiär davon betroffen sind? Die Fortbildung stellt theoretisches Fachwissen zum Thema bereit, enthält aber auch einen umfangreichen Praxisteil mit Vorschlägen zur methodischen Umsetzung in der Einrichtung mit Naturanschauungen, Entspannungsübungen und passenden Bilderbüchern.  

Anmeldung